Am 05. September trafen wir uns wieder in der Eule in Horw zu unserem monatlichen Höck. 

Vorerst möchte ich mich bei Emil und seiner Gattin Pia recht herzlich für die gewährte Gastfreundschaft bedanken. Am 8. August durften wir bei Ihnen zu Gast sein. Emil das war ein sehr gelungener Abend. Deine Würste waren fabelhaft und die Salate waren nicht weniger mundig. Du hast ein gemütliches zu Hause und hast uns superfein bewirtet. DANKE.

 

Der Sommer neigt sich dem Ende zu und wir haben die letzten 1:1 Veranstaltungen unter freiem Himmel und die Indoor-Saison beginnt langsam wieder. Bei dem einen oder anderen Mitglied beginnt nun auch wieder die Saison des Bauens, die Farben, das Werkzeug und die benötigten Materialien liegen schon bereit um das eine oder andere gewünschte Modell zu bauen, umzubauen oder zu perfektionieren.

Ausstellungen und Börsen unter Dach und in Hallen starten in absehbarer Zeit und das eine oder andere Schnäppchen für die Sammlung wartet schon auf Dich, um Deine Sammlung zu bereichern.

Mein Schnäppchen für den Herbst habe ich, glaube es zumindest, schon gemacht. Da mein 288 GTO der Firma Hag eine Blase auf dem Dach gezogen hat, habe ich mir vorgenommen einen neuen zu besorgen, und das ist mir gelungen. Zu einem Spottpreis gegenüber dem ersten, den ich kaufen konnte.

 

Nun aber zum heutigen Thema: ALT gegen NEU, was nicht heisst Rost gegen neuwertig, sondern 1. Modell gegenüber der neuesten Variante. Thomas hat es im Rundschreiben schon angedeutet, z. B. Golf 1 Verso Golf 7,  Mini von Layland Verso Mini von BMW, Käfer Verso Beetle usw.

Was  nicht bedeutet dass der eine schlechter war als der andere, es sind viele Entwicklungen, technische Neuerungen und Designs entstanden, welche in diversen Modellen Einzug hielten. Die grössten Unterschiede sind sicher beim Mini & Fiat 500 auszumachen. Mit dem Retro-Design versucht man an den alten Absatzzahlen anzuknüpfen und teilweise gelingt dieses auch. Ein weiteres Beispiel ist der Ford Mustang. Jedoch hat dieser gegenüber den 2 erstgenannten nicht dermassen an Grösse (Volumen) zugenommen. Die Absatzzahlen sprechen für sich. Gewisse Modelle behalten den ursprünglichen Charme und schlagen dementsprechend ein. Ich denke der Cinquecento ist das beste Beispiel dafür.

Kurzer Abstecher noch zur Formel1:

 Die F1 ist dieselbe Farce wie schon die letzten Male. Mercedes weit voraus und alle anderen hinken hinten drein. Diesmal haben`s jedoch die Ferraris vor Red Bull geschafft und etwas an Boden gutgemacht. Im hinteren Bereich des Feldes geht`s jedoch immer wieder hoch zu und her.

Sauber, nach der finanziellen Rettung, wird auch dieses Jahr keine Stricke mehr reissen. Naser fährt jedoch immer noch um einen Sitz für das nächste Jahr, deshalb kann er sich kein Nachlassen leisten und das Material sorgt für den Rest. Magnussen ist für 2017 gesetzt.

 Langstrecken WM:

 6h von Mexiko:

 Bernhard/Webber/Hartley holen bei WEC-Premiere in Mexiko trotz Strafe und Ausritt ihren zweiten Saisonsieg – Audi steht sich selbst im Weg – Heimsieg in LMP2 – Aston Martin gewinnt GTE-Pro.

 

LMP1:

  1. Porsche               (Bernhard/Webber/Hartley)
  2. Audi                      (Fässler/Lotterer)
  3. Toyota                 (Sarrazin/Conway/Kobayashi)
  4. Porsche               (Dumas/Jani/Lieb)
  5. Rebellion            (Tuscher/Kraihamer/Imperatori)

LMP2:

  1. Ligier JS P2 –Nissan        (Gonzales/Albuquerqui/Senna)
  2. Alpine A 460-Nissan       (Menezes/Lapierre/Richelmi)
  3. Ligier JS P2-Nissan          (Daziel/Derani/Cumming)

LM GT Pro:

  1. Aston Martin Vantage 8              (Stanaway/Turner)
  2. Ferrari 488 GTE                                (Bruni/Calado)
  3. Aston Martin Vantage 8              (Thim/SØrensen)

5.Ford GT                                                   (Franchitti/Priaulx/Tincknell)

LM GT Am :

  1. Porsche 911 RSR              (Al Qubaisi/Heinemeier Hansson/Long)
  2. Ferrari 458 Italia               (Perrodo/Collard/Aguas)
  3. Porsche 911 RSR              (Ried/Henzler/Camathias)

 Börsendaten:

 2016-09-10 Mulhouse/F         Parc Exposition                      09.30 – 17.00 Uhr

2016-09-17 Regensdorf         Schulhaus Pächterried            10.00 – 15.00 Uhr

2016-09-23 bis 25      Le Landeron   Salle du Château        14.00 – 19.00 Uhr

                                                                                              09.00 – 19.00 Uhr

                                                                                              09.00 – 18.00 Uhr

2016-10-01 La Chaux-de-Fonds, Notre Dama de la paix    09.00 – 17.00 Uhr

                    Dietikon             Stadthalle                               09.00 – 15.00 Uhr

           

 

 

Unser nächster Höck ist dann am 03. Oktober in der Eule.

Das Thema, Sportprototypen.